Nachtzug RE 2  Berlin <> Wittenberge !

Jeder Kommentar ist herzlich willkommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Robert (Dienstag, 19 Mai 2015 00:59)

    Ich danke Ihnen sehr für dieses Engagement. Gerne werde ich diesen Link teilen und mich an der Aktion beteiligen.
    Es wäre schön, wenn Sie den Besuchern der Website ein Paar mehr Informationen geben könnten. Zu welcher Uhrzeit fahren die Züge von welchem Gleis an welchem Bahnhof in Berlin?

  • #2

    Barbara (Donnerstag, 21 Mai 2015 17:09)

    Die Zugabfahrtszeiten (letzte Rückfahrt von Berlin) sind unter "Programm" zu finden.

  • #3

    ABC (Mittwoch, 03 Juni 2015 22:03)

    Wenn ich bei bahn.de für den Abend die Fahrpläne anschaue, erscheint die Möglichkeit des extra-Zuges gar nicht!!! Bitte mal dafür sorgen, dass die Zeiten auch bei bahn.de erscheinen, sonst bekommt das der normal-sterbliche nämlich gar nicht mit, dass da ein extra-Zug fährt. Danke!

  • #4

    Rene (Donnerstag, 04 Juni 2015 00:50)

    Das mit dem bei der Bahn eintragen lassen ist nicht so einfach. Denn es sind Sonderzüge und keine regelzüge

  • #5

    Barbara (Freitag, 05 Juni 2015 19:55)

    Achtung Fahrplanänderung!!!
    Züge fahren früher und halten nicht überall.
    Die ODEG behauptet, dass sie die Sonderzugabfahrtszeiten in ihre Fahrgastinformationen eingestellt hat. Ich kann da auch nichts finden.
    Hier die neueste Meldung:
    Leider gibt es nunmehr Abweichungen
    1. Bei den Fahrzeiten:

    - am 14.6.2015: angekündigt: 02:15 Uhr - nun im Fahrplan: 01:59 Uhr
    - am 21.6.2015: angekündigt: 23:15 Uhr - nun im Fahrplan: 23:07 Uhr
    2. Außerdem hält der Zug am 14.06. um 01:59 NICHT, wie angekündigt in Spandau und Falkensee, sondern fährt nach Zoologischer Garten gleich durch bis Nauen
    ( siehe Fahrplaninfo der ODEG)

  • #6

    Robert (Dienstag, 09 Juni 2015 15:00)

    Zitat
    ####
    ABC (Mittwoch, 03 Juni 2015 22:03)
    Wenn ich bei bahn.de für den Abend die Fahrpläne anschaue, erscheint die Möglichkeit des extra-Zuges gar nicht!!! Bitte mal dafür sorgen, dass die Zeiten auch bei bahn.de erscheinen, sonst bekommt das der normal-sterbliche nämlich gar nicht mit, dass da ein extra-Zug fährt. Danke!
    ####

    Exakt dieses fiel mir auch sofort auf. Dringend nachbessern, die Jugend holt sich die Abfahrtszeiten auch on the fly über den DB Navigator auf dem Handy.

  • #7

    Odin (Mittwoch, 10 Juni 2015 14:18)

    Im der VBB app sind die fahrten so wie auch die ODEG sie veröffentlicht hat auch abrufbar.

  • #8

    Klaus (Freitag, 12 Juni 2015 18:50)

    Wenn das mit dem zusätzlichen Nachtzug nicht klappt, wäre doch folgende Möglichkeit in Betracht zu ziehen:

    Der Abstand zwischen den 3 letzten Zügen wird auf 1,5 Std. verlängert, so daß der letzte Zug 1 Std. später fahren kann. Das würde zwar für die Nutzer der beiden letzten Züge einige Unannehmlichkeiten nach sich ziehen, aber man hätte ohne zusätzlichen Zug eine Spätverbidung.

  • #9

    Barbara (Sonntag, 14 Juni 2015 11:46)

    heute Nacht war nun die erste Testfahrt (14.06.15). Es gab keinen Halt in Spandau und Falkensee. Zwischen Zoo und Nauen zählten wir 163 Fahrgäste. Zwischen Nauen und Paulinenaue 159, zwischen Paulinenaue und Friesack 155 Fahrgäste und zwischen Friesack und Neustadt 153 Fahrgäste. Im Zug befinden sich laut Zugbegleiter 428 Sitzplätze. Gefordert war eine 30ige Auslastung. Ich denke die geforderte Auslastung ist für die erste Testfahrt erwiesen.
    Es hätte sicherlich noch weitere Fahrgäste gegeben wenn VVB und ODEG nicht erst kurz vor den Testfahrten ihre Apps aktualisierten. Im App der DB gab es gar keine Information.

    Eine weitere Panne gab es auf dem Bahnhof Zoo. Der Zug fuhr nicht auf dem angezeigten Bahnsteig, sondern auf dem Nachbargleis ein. Eine Ansage gab es nicht. Die ca. 60 wartenden Fahrgäste beeilten sich über die Treppen zum ODEG-Zug zu gelangen nachdem ein Fahrgast zufällig den ODEG-Zug auf dem Nachbargleis entdeckte.
    Bei der Hinfahrt bemerkten wir, dass keine Flyer in den Zügen auslagen und das befragte Fahrgäste keine Information über die vorverlegten Abfahrtszeiten hatten.
    Wir fürchten dass einige Fahrgäste den Testzug nicht erreichten.
    Zur Erinnerung: Den Akteuren einschließlich Ministerin war unbekannt, dass die mitgeteilten Fahrzeiten vorläufige Fahrzeiten sind. Ca. 1 Woche vor der ersten Testfahrt wurden die Zeiten konkretisiert und um eine ¼ Stunde vorverlegt. Es war nahezu unmöglich die vorgezogenen Abfahrtszeiten allen potentielle Testfahrern zu übermitteln.

    Eine Gruppe Akteure wurde vergangene Nacht von einem Team des RBB Brandenburg aktuell auf ihrer Fahrt begleitet. Der Bericht wird heute abend 19:30 Uhr in der Nachrichtensendung Brandenburg aktuell gesendet.
    Bitte helfen Sie mit die beiden nächsten Testfahrten am Sonntag, d. 21.06.15 (Abfahrtszeit 23:07 Uhr Ostbahnhof) und am Sonnabend, d. 29.08.15 bekannt zu machen (www.nachtzug-RE2.jimbo.de)
    Zur letzten Testfahrt am Sonnabend, d. 29.08.15 ist wegen der in Berlin geplanten Bauarbeiten unter Umständen mit weiteren Änderungen zu rechnen.

    Die meisten befragten Fahrgäste würden es begrüßen, wenn wie auf anderen Regionallinien ein täglicher Nachtzug zwischen 0:00 und 1:00 Uhr in Berlin abfährt. Es gibt entsprechende Vorschläge des Bahnkundenverbandes.

  • #10

    Felix Doepner (Montag, 22 Juni 2015 11:05)

    Wir Grüne im Havelland begrüßen sehr dieses Nachtzug-Angebot. Wir halten es aber für unbedingt nötig, dass der Nachtzug aus Berlin Richtung Wittenberge auch in Falkensee hält. Der Bedarf und das Interesse ist da. (In Gegenrichtung hält er ja in Falkensee.) Außerdem halten wir die Einrichtung eines solchen Nachtzugs an allen Wochenenden (Fr/Sa und Sa/So) für sinnvoll und notwendig.
    Felix Doepner

  • #11

    Jürgen Payerl (Dienstag, 30 Juni 2015 15:15)

    Eine Verbindung nach 0:00 sollte es in alle Richtungen von Berlin aus geben. Die Versorgungspflicht darf hier nicht ausgesetzt werden.

    Jürgen Payerl

  • #12

    Thomas Fleischer (Dienstag, 11 August 2015 17:03)

    Herzlichen Dank für den Start dieses Versuchsballons! Für meine Kollegen der Lebensgemeinschaft in Rohrlack (OPR) & mich stellt ein solches Angebot eine lang herbeigesehnte Möglichkeit, sorglos ein Abendprogramm in Berlin mit dem ÖV zu genießen. Wir sehen uns am 29. 8.!

  • #13

    barny (Mittwoch, 26 August 2015 23:52)

    let's do it!!

  • #14

    Gegen Nachtzug (Freitag, 11 September 2015 11:38)

    Ein Nachtzug sollte nicht eingerichtet werden. Vor allem sollte man nicht nur die Vorteile aufzählen, sondern auch die Nachteile. Mag ja sein das man mehr Menschen zu verschiedenen Uhrzeiten transportieren kann. Aber die Lärmbelästigung in der Nacht ist stark. Zudem fährt niemand um die Uhrzeit Bahn.

    Sollte ich was falsch verstanden haben schreibt das einfach.

  • #15

    Nein zum Nachtzug (Dienstag, 15 September 2015 13:16)

    RE2 Nachtzug? Warum dass den? NEIN!

  • #16

    Silke (Donnerstag, 23 Juni 2016 15:04)

    Lohnt sich doch nicht ! Müsste mal bis Schwerin weitergehen

  • #17

    Ju G. Gallion (Donnerstag, 07 Juli 2016 19:05)

    Super-Idee!!! Am besten Frei, Sa, So und dann mit Zwischenstopp am Bahnhof Zoo oder einem anderen City-Bhf! So wird die Prignitz zum Vorort Berlins! Eine bessere Kombi gibt es nicht. Bitte durchhalten und viel Werbung machen! Ich werde die Info gern weitergeben.

  • #18

    M. Matz-Kubik (Freitag, 08 Juli 2016 12:27)

    @ Silke: Ich kann Sie sehr gut verstehen. Suchen Sie sich ein paar Verbündete und sprechen Sie es doch beim Verkehrsministerium Mecklenburg Vorpommern an.

    @ Ju G. Gallion: Danke.